Kirchenwahl 2019: Zang hat gewählt Wahlkreuz

Ergebnisse der Kirchenwahl in Württemberg

Am vergangenen Sonntag wurden in der evangelischen Landeskirche Württemberg die Kirchengemeinderäte und die Mitglieder der Landessynode neu gewählt. In der Kirchengemeinde Zang waren 533 Stimmberechtigte zur Wahl aufgerufen, rund 28 % der Zanger Evangelischen machten von ihrem Wahlrecht Gebrauch.
Für den Kirchengemeinderat waren 7 Sitze zu vergeben, gewählt wurden (alphabetische Reihenfolge): Jürgen Bassler (102 Stimmen), Melanie Forell (141 Stimmen), Lars Helfert (90 Stimmen), Matthias Kluge (107 Stimmen), Karlheinz Kraft (148 Stimmen), Hannelore Martin (137 Stimmen) und Cyra Sammet (194 Stimmen). Die neuen Kirchengemeinderäte werden im Gottesdienst am 4. Advent, 22. Dezember, in ihr Amt eingesetzt. In diesem Gottesdienst werden auch die ausscheidenden KGR-Mitglieder verabschiedet.

Als einzige Landeskirche Deutschland werden in Württemberg auch die Mitglieder der Landessynode von den Kirchenmitgliedern direkt gewählt. Im Wahlkreis Aalen, Heidenheim (59.465 Wahlberechtigte, Wahlbeteiligung 21 %) waren 3 Laien und 1 Theologin/Theologe zu wählen, gewählt wurden die Laien Anselm Kreh (Evangelium und Kirche, 7817 Stimmen), Dr. Gabriele Schöll (Lebendige Gemeinde, 11865 Stimmen), Ralf Walter (Kirche für Morgen, 7128 Stimmen) und der Theologe Dr. Harry Jungbauer (Evangelium und Kirche, 6808 Stimmen).
Die Sitzverteilung der 16. Landessynode: Lebendige Gemeinde 31 Sitze, Evangelium und Kirche 16 Sitze, Offene Kirche 31 Sitze und Kirche für Morgen 12 Sitze.
Mehr Informationen auf www.kirchenwahl.de

Kirchenwahl 2019