Ich glaube - hilf meinem Unglauben!

sagt ein verzweifelter Vater zu Jesus. Er setzt alles auf eine Karte, damit sein Sohn gesund wird. Aber er spürt und weiß auch, wie wacklig das mit seinem eigenen Glauben so ist. Ob man wie der Vater auf Gesundheit hofft oder sich in anderen Themen Veränderung wünscht – der Beginn eines neuen Jahres ist immer ein ganz besonderer Moment. Oft ein Moment voll Kraft und Hoffnung, und gleichzeitig auch mit Zweifeln oder Sorgen. Denn gerade am Übergang in etwas Neues spürt man besonders: Das Leben ist nicht berechenbar. Der Glaube bleibt immer ein Wagnis. Was man aber trotzdem dazu tun kann, voll Zuversicht Neues zu beginnen – davon erzählt der Gottesdienst zur Jahreslosung mit Neujahresempfang. Die evangelische Kirchengemeinde Zang lädt herzlich dazu ein. Im Anschluss an den Gottesdienst wird auch Pfarrerin Berenike Brehm verabschiedet. Sie wird die Gemeinde zum 01.02.2020 verlassen und ab dem 16.01.2020 im Umzugsurlaub sein.