Vertretungsregelung während der Babypause

Pfarrerin Dina StreibSeit dem 20. August ist Pfarrerin Dina Streib in Mutterschutz und Elternzeit. Wenn alles nach Plan verläuft, übernimmt sie ab April 2022 wieder alle Aufgaben der Geschäftsführung, allerdings nur mit reduziertem Dienstauftrag. Das heißt, dass sie nur einen Gottesdienst im Monat halten wird und keinen Schulunterricht erteilen kann. Auch bei den Kasualien (Trauungen und Beerdigungen) werden weiterhin auch PfarrerInnen aus den Nachbargemeinden aushelfen.
Vertretungsregelung während der BabypauseBis April 2022 übernimmt Pfarrer Christoph Burgenmeister die Vertretung für alle Angelegenheiten des Pfarramts (Tel. 07328 9246898, E-Mail: Christoph.Burgenmeister@elkw.de). Wenn Sie Fragen zum Gemeindeleben in Zang haben, wenden Sie sich an Melanie Forell im Pfarrbüro oder an die 1. Vorsitzende des Kirchengemeinderats Cyra Sammet (Tel. 07328 923950, E-Mail: Cyra.Sammet@elkw.de). Sie leiten auch Anfragen an Pfarrerin Streib weiter.

Gemeinschaft? Aber sicher!

Herzliche Einladung zum Gemeindenachmittag! Kirchengemeinde, das ist nicht nur die Summe an Gemeindeglieder oder die Besucherzahl der Sonntagsgottesdienste. Kirchengemeinde ist vor allem Gemeinschaft. Da diese Gemeinschaft pandemiebedingt viel zu kurz kam, lädt die Kirchengemeinde Zang alle, egal ob alt oder jung, allein oder mit Kind und Kegel, zu ihrem Gemeindenachmittag ein. Im Freien auf dem Kirchplatz und mit ausreichend Abstand können bei Minimierung der gesundheitlichen Risiken so endlich wieder Kontakte gepflegt, gute Gespräche geführt, gemeinsam gealbert oder gelacht werden. Für das leibliche Wohl gibt es Kaffee, Tee und Kuchen. Herzliche Einladung!

Um besser planen zu können, bittet die Kirchengemeinde herzlich um eine Anmeldung im Pfarrbüro (E-Mail: Pfarramt.Zang@elkw.de oder Telefon 07328 921873 zu den angegebenen Öffnungszeiten).
Bei schlechtem Wetter findet der Gemeindenachmittag im Gemeindehaus statt. Laut den Corona-Auflagen des Landes ist dann nach heutigem Stand ein 3G-Nachweis (getestet, geimpft, genesen) verpflichtend. Ein Corona-Test kann vor Ort ausgeführt werden.

Kuchenspenden erbeten:

Für den Gemeindenachmittag erbittet die Kirchengemeinde Zang Kuchen, Muffins, Gebäck oder sonstige Beiträge für das Kuchenbüfett. Die gespendeten Backwaren sollten ohne Kühlung haltbar sein, also lieber nicht wie in dem bekannten Lied „aber bitte mit Sahne“. Wer zum Büfett etwas beitragen möchte meldet sich bitte ebenfalls im Pfarrbüro.

Ich brauche Segen!

Ökumenische Aktion "Ich brauche Segen"Die Pandemie bringt viele Menschen an ihre Grenzen. Viele sehnen sich nach Kraft, Ermutigung und Momenten zum Durchatmen. Ein Segen ist so eine Kraftquelle – eine erlebbare Verbindung zwischen Himmel und Erde.
Unsere Kirchengemeinde beteiligt sich an der ökumenischen Initiative „Ich brauche Segen“ und möchte in dieser Zeit neue Kraft spenden und mitten im Alltag „Segenstankstellen“ aufstellen. Ein Hinweis mit dem schlichten Satz „Ich brauche Segen“ führt über einen QR-Code, bzw. die Internetseite www.segen.jetzt auf Segensworte, die gelesen oder als Audio zugesprochen werden können. Auftakt der Aktion ist der Themengottesdienste am Sonntag, 13.06.21 um 10 Uhr in der Dorfkirche Zang mit Pfarrerin Dina Streib.

Muttertag 2021

Alles Gute zum Muttertag!

Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.
1. Kor 13,13

Wir wünschen allen Müttern einen wundervollen Muttertag!

Und wieder schweigen die Glocken …

KirchenglockeAuch dieses Jahr schweigen die Glocken unserer Kirche. Ab Gründonnerstag, nach dem Vater-unser-Läuten, tönt kein Glockenklang mehr durch Zang, weder Stundenschlag noch Abendläuten durchbricht die Stille.

Erst am Ostersonntag wird die Kirchturmglocke um 9 Uhr verkünden:

Christus ist auferstanden – Er ist wahrhaftig auferstanden!

Ökumenisches Hausgebet im Advent 2020

Ökumenisches Hausgebet im AdventDie Glocken der christlichen Kirchen in Baden-Württemberg laden auch in diesem Jahr am Montagabend der zweiten Adventwoche, am 07.12. um 19:30 Uhr, zum Ökumenischen Haus-gebet im Advent ein. Dieses Hausgebet ist für viele Menschen inzwischen zu einer wertvollen Tradition in der Adventszeit geworden. Gerade in Corona-Zeiten eine gute Gelegenheit, im familiären Kreis zu Hause Glauben zu leben. Liturgiehefte liegen in der Kirche und im Pfarramt aus.
Liturgieheft als Download (Pdf)

Es gibt auch dieses Jahr einen Kalender

Kalender 2021Auch 2021 möchte unser Zanger Kirchenkalender Sie mit schönen Bildern und guten Gedanken durch das Jahr begleiten. Er ist ab sofort nach dem Gottesdienst in der Kirche, im Pfarramt, bei Lebensmittel Bystron und im Laden von Gabi Engling, Keramik und mehr, erhältlich und kostet wie immer 6.- €. Der Erlös kommt der Kirchengemeinde zugute.

Unsere neue Pfarrerin stellt sich vor

Liebe Zanger Kirchengemeinde,

Unsere neue Pfarrerinmein Name ist Dina Streib und ich freue mich sehr, ab September als Pfarrerin z.A. nach Zang zu kommen.
Selbst als Pfarrerstochter aufgewachsen, war ich bereits an ganz unterschiedlichen Orten auf der Alb: Meßstetten, Hülben, Bopfingen am Ipf und sogar im Zanger Nachbarort Steinheim. In Bopfingen wurde ich konfirmiert und habe über eigene Erfahrungen in der Jugendarbeit sowie eine tolle Religionslehrerin in der Schule meine Begeisterung für die Fragen nach Gott und dem Glauben entdeckt. So entschied ich mich nach dem FSJ für das Theologiestudium und zog nach Tübingen.
Nach dem Ersten Examen ging es weiter nach Metzingen ins Vikariat. Die theoretischen Grundlagen der Universität durfte ich jetzt in der Gemeinde und im Pfarrseminar in Birkach in die Praxis umsetzen und gleichzeitig ganz neue Lernfelder entdecken: Welche Aufgaben gehören zu einem Pfarramt? Wie leitet man eine Gemeinde? Wie geht Seelsorge? Viel habe ich gelernt, noch mehr gilt es jetzt in den ersten Amtsjahren zu vertiefen.
Das Zanger Pfarrhaus werde ich nicht alleine bewohnen. Mit mir kommt mein Mann Rafael und unser Sohn Merlin, der gerade ein Jahr alt geworden ist. Wir freuen uns auf den großen Garten, für den wir schon einige Ideen haben und darauf, die neue Heimat mit dem Fahrrad zu erkunden.
Wenn alles gut geht und das Pfarrhaus bis dahin renoviert ist, wollen wir im August nach Zang ziehen und ich werde ab Anfang September meinen Dienst als Pfarrerin antreten.

Ich freue mich sehr darauf, Sie bald persönlich kennenzulernen und mit Ihnen zusammen die Zanger Kirchengemeinde zu gestalten.

Ihre Dina Streib